Gemeinde Öhningen
 

Öffentliche Bekanntmachungen

Widerspruchsrecht gegen die Weitergabe und Veröffentlichung von Meldedaten

Den Text der öffentliche Bekanntmachung über das Widerspruchsrecht gegen die Weitergabe und Veröffentlichung von Meldedaten entnehmen Sie bitte dem Anhang


Aktuelles

Brennholzbestellung 2020-2021

Ab sofort liegen im Rathaus Öhningen, Zimmer 1, die Bestellformulare für Brennholzbestellungen aus.
Bitte geben Sie das Bestellformular für Brennholz bis spätestens zum01.02.2021 wieder auf dem Rathaus ab. Das Formular kann auch auf dieser Seite heruntergeladen werden.

Ihre Gemeindeverwaltung Öhningen

Augustiner Chorherrenstift / Bericht zum Stand der Arbeiten

Die Umbauarbeiten zur Sanierung des Propsteigebäudes schreiten voran. Da die entsprechenden Tätigkeiten weitgehend im Inneren des Gebäudes erfolgen, könnte man von außen betrachtet, den Eindruck gewinnen, dass es kaum Fortschritte gibt. Daher wollen wir an dieser Stelle über den Stand der Arbeiten berichten.

Die vergangenen Monate waren durch die Baumaßnahmen der Rohbaufirma geprägt. Insbesondere wurde am neuen Treppenhaus, dem Fahrstuhlbereich, aber auch am neuen Technikraum und an den Leitungsführungen gearbeitet. In den künftigen Gasträumen im Kellergeschoss des Gebäudes wurden die Böden fertig gestellt. Zwischenzeitlich wird das Dach im Bereich des künftigen Haupttreppenhauses wieder geschlossen. Das Dach sollte in etwa 2-3 Wochen wieder gedeckt sein.

Die Rohbauarbeiten sollten bis Ende des Monats abgeschlossen sein, es ist zu erwarten, dass die Zimmererarbeiten ebenfalls in den nächsten Wochen fertig sein werden. Derzeit laufen die Ausschreibungsverfahren für die ersten Ausbaugewerke (Estrich, Gipser) so dass auch diese Arbeiten noch in diesem Jahr beginnen können. Die Holzböden und Natursteinböden werden in Kürze ausgeschrieben.

Aufgrund der hohen Wertigkeit des Kulturdenkmals „Augustiner-Chorherrenstift“ bedarf die Maßnahme einer zeitintensiven, auch baubegleitenden, Abstimmung mit den Denkmalbehörden.

Die Gemeinde Öhningen beabsichtigt, für interessierte Bürger eine Besichtigung der Baustelle anzubieten. Dies wird nur in kleinen Gruppen und auf Voranmeldung möglich sein. Wir werden an dieser Stelle entsprechend informieren.

Ihre Gemeindeverwaltung

Altholzabfuhr am Mittwoch, den 04.11.2020

Die nächste Altholzsammlung findet am Mittwoch, den 04.11.2020 in Öhningen, Schienen und Wangen statt. Bitte stellen Sie das Altholz am Abfuhrtag bis spätestens 6.00 Uhr bereit.

Einzelteile dürfen ein Gewicht von 50 kg und eine Länge von 2 m nicht überschreiten. Abgefahren wird nur Hausrat aus Holz oder Pressspan in haushaltsüblichen Mengen max. 1 cbm.

Was wird mitgenommen?

  • Gegenstände aus Pressspan  (auch mit Kunststoff beschichtet)
  • lackiertes Holz nur aus dem Innenbereich
  • beschichtetes Holz
  • Holz mit Metallbeschlägen, Nägeln oder Klammern
  • Schrankteile
  • Kommoden
  • Tische und Stühle (ohne Polster)
  • Bettgestelle
  • Regalbretter
  • Körbe
  • Kisten

Was wird nicht mitgenommen?

  • Holz mit Glas (Spiegel-Schranktür mit Fenster) ist Sperrmüll
  • Sperrige Gegenstände, die nicht aus Holz oder Pressspan sind (Sperrmüll bzw. Altmetall)
  • Altholz aus Gebäuderenovierungen oder Haushaltsauflösungen muss bei der zuständigen Deponie entsorgt werden.
  • Altholz der Kategorie A IV  (Altholzverordnung des Landkreises Konstanz) ist von der Abfuhr ausgeschlossen:
  • Konstruktionshölzer für tragende Teile
  • Holzfachwerk und Dachsparren
  • Fenster, Fensterstöcke, Außentüren
  • Imprägnierte Bauhölzer aus dem Außenbereich
  • Bau- und Abbruchholz mit schädlichen Verunreinigungen
  • Sortimente aus dem Garten- und Landschaftsbau (imprägniertes Gartenmöbel, Holzläden, Jägerzäune, Pfähle usw.)
  • Sortimente aus der Landwirtschaft
  • Altholz aus Schadenfällen (Brandholz)

Sämtliches Altholz, das von der Abfuhr ausgeschlossen ist, ist vom Besitzer ausschließlich privatwirtschaftlich zu entsorgen. Mehrere Entsorgungsfirmen im Landkreis sind in der Lage, das von der Abfuhr ausgeschlossene Altholz ordnungsmäßig anzunehmen und sachgerecht zu entsorgen.

Anwohner von Baustellen bitte beachten!

Da die Anfahrung durch die Müllfahrzeuge nicht gewährleistet ist, stellen Sie Ihren Müll bitte vor die Baustelle!

Sperrmüllabfuhr am Donnerstag, den 05.11.2020

Die nächste Sperrmüllabfuhr findet am Donnerstag, den 05.11.2020 in Öhningen, Schienen und Wangen statt. Bitte stellen Sie den Sperrmüll am Abfuhrtag bis spätestens 6.00 Uhr bereit.

Einzelteile sollten ein Gewicht von 50 kg und eine Länge von 2 m nicht überschreiten. Abgefahren wird nur Sperrmüll in haushaltsüblichen Mengen max. 1 cbm.

Was wird mitgenommen?

  • Sperrige Abfälle, die wegen ihrer Größe nicht in die zugelassenen Restmüllbehälter passen und nicht hauptsächlich aus Holz oder Metall sind.
  • Sessel
  • Sofa
  • Teppiche und Teppichböden
  • Bodenbeläge
  • Matratzen
  • Koffer
  • Sperriges Spielzeug aus Kunststoff
  • Ski
  • Spiegel
  • Gartenmöbel aus Kunststoff

Was wird nicht mitgenommen?

  • Sperrige Gegenstände aus Holz (auch Pressspan)  oder Metall
  • Kühlgeräte
  • Fernsehgeräte und Computerbildschirme (Deponie)
  • Keramik z. B. Waschbecken, Bauabfälle
  • Wertstoffe (Kartonagen, leere Eimer, Blecheimer oder Kanister)
  • Autoreifen (Deponie)
  • Problemstoffe (Ölkanister, Autobatterien o. ä.)
  • kleine Restmüllgegenstände lose oder in Säcken
  • Bügelbretter aus Metall

Anwohner von Baustellen bitte beachten:
Da die Anfahrung durch die Müllfahrzeuge nicht gewährleistet ist, stellen Sie Ihren Müll bitte
vor die Baustelle!

Aktuelle Öffnungszeiten / Rathaus Öhningen

Unsere aktuellen Öffnungszeiten des Rathauses und der Tourist-Information sind wie folgt:

vormittags von 08.00 - 12.00 Uhr und am Donnerstagnachmittag von 14.00 bis 18.30 Uhr

                                  Wir bitten Sie um vorherige Terminvereinbarung!!!

Bitte betreten Sie das Rathaus nur mit Mundschutz und halten Sie die Hygienevorschriften ein.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihre Gemeindeverwaltung

Vier Entwürfe für den Klosterplatz und die Grüne Mitte - die Rangliste steht

Die Vorentscheidung ist getroffen. Ausgehend von vier Vorschlägen für den Klosterplatz und die Grüne Mitte hat ein Fachgremium eine Rangliste von vier eingereichten Entwürfen erstellt. Diese geht als Empfehlung an den Gemeinderat.

Anfang 2020 hatte der Öhninger Gemeinderat beschlossen, für die Ortsmitte Öhningens ein Gesamtkonzept erarbeiten zu lassen. Dabei ging es um konkrete Gestaltungsvorschläge für den Klosterplatz. Zugleich sollten auch Ideen entwickelt werden, wie die Ortsmitte mit dem See optisch verknüpft werden kann und die Sportplätze besser landschaftlich eingebunden werden können. Im Rahmen einer Mehrfachbeauftragung arbeiteten vier Büros bis Anfang September parallel an der Aufgabenstellung. Ausgangspunkt waren die Anregungen aus der Bürgerbeteiligung.

Am 18. September diskutierte nun ein Bewertungsgremium in einer ganztägigen Sitzung die vier anonym eingereichten Arbeiten. In dieser Jury waren neben Mitgliedern des Gemeinderats und der Verwaltung auch drei externe Fachpreisrichter vertreten.

Stadtplanerin Tina Mühleck vom Konstanzer Beratungsbüro translake stellte die Arbeiten vor. In zwei Bewertungsrunden diskutierte das Gremium die Konzepte und ermittelte auf der Basis von vorher festgelegten Kriterien die beste Arbeit. Der Siegerentwurf stammt von Glück Landschaftsarchitektur aus Stuttgart. Dieser überzeugte durch ein klares Gesamtkonzept mit gelungenen Übergängen und Aufenthaltsbereichen im historischen Kontext. Den zweiten Rang belegte Koeber Landschaftsarchitektur aus Stuttgart, den dritten Platz Gnädinger Landschaftsarchitekten aus Singen und den vierten Platz Weisshaupt Landschaftsarchitektur aus Villingen-Schwenningen. Diese Rangfolge geht als Empfehlung an den Gemeinderat.

Alle vier Arbeiten wurden noch am gleichen Abend in einer Sondersitzung des Gemeinderates von Cornelia Bott, der Vorsitzenden der Jury, vorgestellt. Die Planungsvorschläge werden nach der nächsten Gemeinderatssitzung im Rathaus öffentlich ausgestellt. In der öffentlichen Sitzung am 29. September wird über die weitere Beauftragung beraten.

Die Arbeiten entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Anhängen.

Mobilfunkmast in der Bernhardsgasse in Wangen

Information: Mobilfunkmast in der Bernhardsgasse in Wangen

In der Bernhardsgasse in Wangen wurde von der Deutschen Telekom ein Mobilfunkmast für die Versorgung mit 4G (LTE) gestellt. Der Mast  soll lediglich temporär genutzt werden, bis der Mast am Schweizer Seeufer auf 4G-Technologie aufgerüstet worden ist. Sobald dies der Fall ist, soll der Sender in der Schweiz die 4G-Versorgung der Hinteren Höri übernehmen und der Mast in Wangen wieder abgebaut werden.

Ihre Gemeindeverwaltung

Wohnraum gesucht

Wohnraum gesucht

Die Gemeinde Öhningen sucht weiterhin dringend Wohnraum. Vorgesehen ist die Belegung mit Personen welche der Gemeinde zur Unterbringung zugewiesen sind. Als Mieter der Wohnung würde die Gemeinde Öhningen auftreten, so dass diese auch als Ansprechpartner des Vermieters zur Verfügung steht. Besonders gesucht sind kleinere und mittelgroße Wohnungen in allen Ortsteilen, deren Miete in vertretbarem Rahmen liegt. Sofern sie in Frage kommenden Wohnraum anbieten können, freuen wir uns sehr über eine diesbezügliche Mitteilung unter 07735/819-0 oder gemeindeverwaltung(at)oehningen.de. Gerne stehen wir auch für Gespräche zur Entwicklung von Wohnraum zur Verfügung.

Ihr Bürgermeisteramt


Stellenanzeigen

Derzeit keine Einträge


Bürgerbüro

Altholzabfuhr am Mittwoch, den 04.11.2020

Die nächste Altholzsammlung findet am Mittwoch, den 04.11.2020 in Öhningen, Schienen und Wangen statt. Bitte stellen Sie das Altholz am Abfuhrtag bis spätestens 6.00 Uhr bereit.

Einzelteile dürfen ein Gewicht von 50 kg und eine Länge von 2 m nicht überschreiten. Abgefahren wird nur Hausrat aus Holz oder Pressspan in haushaltsüblichen Mengen max. 1 cbm.

Was wird mitgenommen?

  • Gegenstände aus Pressspan  (auch mit Kunststoff beschichtet)
  • lackiertes Holz nur aus dem Innenbereich
  • beschichtetes Holz
  • Holz mit Metallbeschlägen, Nägeln oder Klammern
  • Schrankteile
  • Kommoden
  • Tische und Stühle (ohne Polster)
  • Bettgestelle
  • Regalbretter
  • Körbe
  • Kisten

Was wird nicht mitgenommen?

  • Holz mit Glas (Spiegel-Schranktür mit Fenster) ist Sperrmüll
  • Sperrige Gegenstände, die nicht aus Holz oder Pressspan sind (Sperrmüll bzw. Altmetall)
  • Altholz aus Gebäuderenovierungen oder Haushaltsauflösungen muss bei der zuständigen Deponie entsorgt werden.
  • Altholz der Kategorie A IV  (Altholzverordnung des Landkreises Konstanz) ist von der Abfuhr ausgeschlossen:
  • Konstruktionshölzer für tragende Teile
  • Holzfachwerk und Dachsparren
  • Fenster, Fensterstöcke, Außentüren
  • Imprägnierte Bauhölzer aus dem Außenbereich
  • Bau- und Abbruchholz mit schädlichen Verunreinigungen
  • Sortimente aus dem Garten- und Landschaftsbau (imprägniertes Gartenmöbel, Holzläden, Jägerzäune, Pfähle usw.)
  • Sortimente aus der Landwirtschaft
  • Altholz aus Schadenfällen (Brandholz)

Sämtliches Altholz, das von der Abfuhr ausgeschlossen ist, ist vom Besitzer ausschließlich privatwirtschaftlich zu entsorgen. Mehrere Entsorgungsfirmen im Landkreis sind in der Lage, das von der Abfuhr ausgeschlossene Altholz ordnungsmäßig anzunehmen und sachgerecht zu entsorgen.

Anwohner von Baustellen bitte beachten!

Da die Anfahrung durch die Müllfahrzeuge nicht gewährleistet ist, stellen Sie Ihren Müll bitte vor die Baustelle!

Sperrmüllabfuhr am Donnerstag, den 05.11.2020

Die nächste Sperrmüllabfuhr findet am Donnerstag, den 05.11.2020 in Öhningen, Schienen und Wangen statt. Bitte stellen Sie den Sperrmüll am Abfuhrtag bis spätestens 6.00 Uhr bereit.

Einzelteile sollten ein Gewicht von 50 kg und eine Länge von 2 m nicht überschreiten. Abgefahren wird nur Sperrmüll in haushaltsüblichen Mengen max. 1 cbm.

Was wird mitgenommen?

  • Sperrige Abfälle, die wegen ihrer Größe nicht in die zugelassenen Restmüllbehälter passen und nicht hauptsächlich aus Holz oder Metall sind.
  • Sessel
  • Sofa
  • Teppiche und Teppichböden
  • Bodenbeläge
  • Matratzen
  • Koffer
  • Sperriges Spielzeug aus Kunststoff
  • Ski
  • Spiegel
  • Gartenmöbel aus Kunststoff

Was wird nicht mitgenommen?

  • Sperrige Gegenstände aus Holz (auch Pressspan)  oder Metall
  • Kühlgeräte
  • Fernsehgeräte und Computerbildschirme (Deponie)
  • Keramik z. B. Waschbecken, Bauabfälle
  • Wertstoffe (Kartonagen, leere Eimer, Blecheimer oder Kanister)
  • Autoreifen (Deponie)
  • Problemstoffe (Ölkanister, Autobatterien o. ä.)
  • kleine Restmüllgegenstände lose oder in Säcken
  • Bügelbretter aus Metall

Anwohner von Baustellen bitte beachten:
Da die Anfahrung durch die Müllfahrzeuge nicht gewährleistet ist, stellen Sie Ihren Müll bitte
vor die Baustelle!

Aktuelle Öffnungszeiten / Rathaus Öhningen

Unsere aktuellen Öffnungszeiten des Rathauses und der Tourist-Information sind wie folgt:

vormittags von 08.00 - 12.00 Uhr und am Donnerstagnachmittag von 14.00 bis 18.30 Uhr

                                  Wir bitten Sie um vorherige Terminvereinbarung!!!

Bitte betreten Sie das Rathaus nur mit Mundschutz und halten Sie die Hygienevorschriften ein.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihre Gemeindeverwaltung

Müllkalender 2020


Hauptamt

Derzeit keine Einträge


Grundbuchamt

Grundbucheinsichtsstelle in Öhningen

Für die Bearbeitung von Grundbuchangelegenheiten für die Gemarkungen Öhningen, Schienen und Wangen ist das

Amtsgericht Villingen-Schwenningen
-Grundbuchamt-
Carlo-Schmid-Str. 7/9
78050 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07721-6811-0
Fax: 07721-681-490
poststelle(at)gbavillingen-schwenningen.justiz.bwl.de

zuständig.
 

Grundbuchauszüge können dort online beantragt werden:

Natürliche Personen:
https://www.justiz-bw.de/,Lde/Startseite/Grundbuch/Antrag+Grundbuchamt+Villingen-Schwenningen

Juristische Personen und Personengesellschaften:

https://www.justiz-bw.de/,Lde/Startseite/Grundbuch/Antrag+fuer+juristische+Personen+Grundbuchamt+Villingen-Schwenningen

 

In der Gemeinde Öhningen gibt es eine Grundbucheinsichtsstelle. 

Auch hier können Sie einen Grundbuchauszug für Öhningen, Schienen oder Wangen beantragen.
Bitte wenden Sie sich hierzu an Frau Wick per Mail an standesamt(at)oehningen.de oder per Telefon 07735/819-13
(Montag, Dienstag, Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr, sowie Donnerstag von 08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr. Mittwochs geschlossen. Bei persönlicher Vorsprache bitten wir um vorherige Terminvereinbarung!)
                       
Sollten Sie nicht selbst Eigentümer sein, so sind entsprechende Vollmachten für die Ausstellung eines Grundbuchauszuges erforderlich.

In der Grundbucheinsichtsstelle können nur einfache Auskünfte erteilt werden. Zu bereits vorliegenden Anträgen beim Grundbuchamt oder Akteneinsicht können wir leider nicht weiterhelfen. Hierzu müssten Sie sich direkt an das Amtsgericht Villingen-Schwenningen -Grundbuchamt- wenden.


Bauverwaltung

Nahwärmenetz Öhningen –Situationsbericht

Der Ausbau der Nahwärmeversorgung in der Gemeinde Öhningen ist in vollem Gange. Das beauftragte Ingenieurbüro IBS aus Bietigheim-Bissingen berichtet zum derzeitigen Stand der Maßnahme wie folgt:

Nachdem der Baubeginn für den Rohrleitungsbau im Frühjahr 2019 erfolgte, schreitet der Ausbau planmäßig voran. Von der Heizzentrale in der Grundschule, in der mit einem in der ersten Jahreshälfte eingebauten Blockheizkraftwerk (BHKW) und einem Gaszusatzkessel die Wärme erzeugt wird, sind Leitungen zur Wärmeverteilung verlegt worden. Der erste Leitungsabschnitt verläuft von der Grundschule in östlicher Richtung zum FC- Vereinsheim und von dort in nördlicher Richtung entlang der Poststraße.

Die zweite Leitungstrasse wurde abzweigend von der Grundschule in Richtung Kloster und Rathaus verlegt. Diese Leitung wird sukzessive in einem zweiten Bauabschnitt ausgebaut bis zum Feuerwehrgerätehaus. Dort erfolgt der Anschluss an den Neubau einer Holzheizzentrale. Für die Holzheizung wird zurzeit die Ausschreibung vorbereitet. Im ersten Halbjahr 2020 erfolgen Bau und Inbetriebnahme. Für Interessenten entlang der geplanten Trasse des zweiten Bauabschnitts (insbes. Friedhofstraße, Breitlenring (südl. Teil)) besteht die Möglichkeit, sich noch an das Wärmenetz anzuschließen. Der erste Bauabschnitt der Wärmeleitung, welcher im Bereich des Klosterplatzes endet, geht noch in diesem Herbst in Betrieb.

Bei einem persönlichen Beratungsgespräch mit dem zuständigen Planungsbüro und der Gemeindeverwaltung, kann ein Anschluss geprüft und anschließend ein Wärmelieferangebot unterbreitet werden.

Bei Bürgern, die sich für den Anschluss an das Wärmenetz entscheiden, wird der bisherige Wärmeerzeuger durch eine Wärmeübergabestation ersetzt. Das nachfolgende Heizungssystem (Heizkörper, Fußbodenheizung, etc.) bleibt bestehen und kann weiter betrieben werden.

 

Errichtung eines Nahwärmenetzes in Öhningen

Im Laufe der kommenden Monate wird im Ortskern von Öhningen ein Nahwärmenetz errichtet werden. Neben einer Holzhackschnitzelheizanlage neben dem Feuerwehrhaus in Öhningen wird die Heizenergie über ein Blockheizkraftwerk und eine Spitzenlastanlage im Keller des Schulgebäudes bereitgestellt. Die Nahwärmetrasse verläuft vom Feuerwehrhaus über die Friedhofstraße (voraussichtlich mit Abgängen in den südlichen Breitlenring und den Birkenweg) unter Kreuzung der Kirchbergstraße über den Klosterplatz bis zur Schule. Nach Osten hin soll ein zweiter Strang bis zum mittleren Bereich der Poststraße entstehen. Neben kommunalen Einrichtungen besteht auch die Möglichkeit für private Grundstückseigentümer, deren Grundstücke an der genannten Trasse liegen, ihr Gebäude an das Nahwärmetz anzuschließen. Diese waren in der Vergangenheit diesbezüglich angeschrieben worden, so dass auch einige Eigentümer Ihr Interesse bekundet haben. Die Bauarbeiten werden in den nächsten Wochen begonnen werden.  Im Zuge der Arbeiten ist auch vorgesehen, die an der Nahwärmetrasse gelegenen Grundstücke mit einem Grundstücksteilanschluss für die Glasfaseranbindung (Telekomunikation, Internet) zu versehen.

Bis kurz vor Beginn der Arbeiten besteht noch die Möglichkeit, weitere Gebäude an das Netz anzuschließen. Sofern nicht ohnehin schon ein konkretes Beratungsgespräch vor Ort stattgefunden hat, können die betreffenden Grundstückseigentümer ihr Interesse der Gemeindeverwaltung mitteilen, damit noch geprüft werden kann, ob ein Anschluss in Betracht kommen kann. Es muss davon ausgegangen werden, dass ein späterer Anschluss mit höheren Kosten verbunden sein wird, als ein Anschluss im Zusammenhang mit der jetzt anstehenden Maßnahme.

Für etwaige Rückfragen steht Ihnen Herr Hirt (07735/819-14; bauamt(at)oehningen.de) gerne zur Verfügung.

Ihre Gemeindeverwaltung

Plan Nahwärmetrasse

 


Kunst und Kultur

Derzeit keine Einträge


Tourismus

Aktuelle Öffnungszeiten / Rathaus Öhningen

Unsere aktuellen Öffnungszeiten des Rathauses und der Tourist-Information sind wie folgt:

vormittags von 08.00 - 12.00 Uhr und am Donnerstagnachmittag von 14.00 bis 18.30 Uhr

                                  Wir bitten Sie um vorherige Terminvereinbarung!!!

Bitte betreten Sie das Rathaus nur mit Mundschutz und halten Sie die Hygienevorschriften ein.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihre Gemeindeverwaltung

Öffnungszeiten Tourist-Information

Öhningen
Montag bis Freitag 8 – 12 Uhr
Montag bis Mittwoch 14 – 16 Uhr
Donnerstag 16.30 – 18.30 Uhr

Wangen mit Bürgerservice
Dienstag und Donnerstag von 10 - 12 Uhr
Sprechzeiten des Ortsvorstehers: Donnerstag 18:30 bis 20 Uhr
 

 
 

 


Standesamt

Derzeit keine Einträge


Öhningen 360°

Öhningen 360 °

Tourismus

Tourismus
 

Info


Öhningen
Mi. 28.10.20

Öhningen 360°

Öhningen 360 °

Tourismus

Tourismus
 
Öffnungszeiten
vormittags von 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstagnachmittag von 14.00 bis 18.30 Uhr
Rathaus Öhningen
Gemeindeverwaltung
Klosterplatz 1, 78337 Öhningen
Telefon: 07735/819-0
Telefax: 07735/819-30
gemeindeverwaltung(at)oehningen.de