Gemeinde Öhningen
 

Herzlich willkommen

Höri hoch drei – das ist Wasser, Wald und Wiese. Eingebettet in eine herrliche Landschaft, geprägt von Menschen, die Kultur geschaffen und Natur erhalten haben. Höri hoch drei ist Öhningen mit den Ortsteilen Schienen und Wangen. 

Öffentliche Bekanntmachungen

Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht zur Einziehung einer Teilfläche der Straße "Im Laubgarten" in Öhningen-Wangen

In seiner öffentlichen Sitzung vom 30.03.2021 hat der Gemeinderat der Gemeinde Öhningen beschlossen, dass er die Absicht hat, einen Teil der Erschließungsanlage, einzuziehen. Dieser als „Volleinziehung“ bezeichnete Vorgang beschreibt, dass die Verkehrsfläche (oder in diesem Fall diese Teilfläche) dem Verkehr vollständig entzogen wird.

Es handelt sich im vorliegenden Fall um einen Teilbereich von ca. 3 x 12 m (36 m²) im Westen der Straße (Flst. Nr.: 2482), welche ursprünglich von der Wendeanlage ausgehend einen Fortsatz nach Westen bildete. Sie ist aus beigefügtem Lageplan zu ersehen.

Diese Teilfläche soll dem öffentlichen Straßenverkehr entzogen werden, da sie für den öffentlichen Verkehr entbehrlich geworden ist (§ 7 Abs. 1 Straßengesetz).

Diese Absicht (zur Einziehung des Straßenteilstücks) wird hiermit für einen Zeitraum von 3 Monaten, nämlich im Zeitraum 09.04.2021-09.07.2021 ortsüblich, öffentlich bekannt gemacht.

Es besteht die Möglichkeit innerhalb dieses Zeitraumes, zu dieser Einziehung Anregungen und Bedenken schriftlich oder zur Niederschrift (zu senden an: Gemeinde Öhningen, Klosterplatz 1, 78337 Öhningen) vorzutragen. Über die innerhalb des genannten Zeitraums eingegangenen  Anregungen und Bedenken wird der Gemeinderat vor einer endgültigen Entscheidung zur Einziehung beraten und beschließen.

Bürgermeisteramt Öhningen

Widerspruchsrecht gegen die Weitergabe und Veröffentlichung von Meldedaten

Den Text der öffentliche Bekanntmachung über das Widerspruchsrecht gegen die Weitergabe und Veröffentlichung von Meldedaten entnehmen Sie bitte dem Anhang



Aktuelles

Wöchentliche Abfuhr der Biotonnen

Ab April bis Ende Oktober werden die Biomülltonnen wieder wöchentlich geleert.

Wir bitten um Beachtung.

Mehrgenerationenprojekt in Öhningen - Rückblick zum Experteninput am 20.03.2021

Den Rückblick zum Experteninput, der am Samstag, 20.03.2021, zum Mehrgenerationenwohnen stattfand, entnehmen Sie bitte dem Anhang.

Alle, die den Experteninput am 20. März verpasst haben, können die Aufzeichnung des Inputs auf der Homepage der Gemeinde Öhningen finden und sich die Veranstaltung anschauen: https://youtu.be/w9FVwDWsTeo

Eine weitere digitale Informationsveranstaltung findet am Dienstagabend, den 04. Mai 2021 statt. Die Anmeldung ist ab sofort unter https://survey.lamapoll.de/Info-04.05.-Oehningen/ möglich.

 

Corona-Schnelltestzentrum Radolfzell-Höri

Gemäß der am 08.03.2021 in Kraft getretenen Bundestestverordnung haben alle Bürgerinnen und Bürger Anspruch auf regelmäßige Testungen zur Überprüfung einer Coronavirus-Infektion. Hinzu kommen die Bestimmungen der Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg, die in gewissen Alltagssituationen eine Testpflicht auferlegt.
Bei den erweiterten Teststrategien setzen Bund und Land vor allem auf die bewährten Strukturen des Gesundheitssystems. Ärzte und Apotheken sind daher die erste Anlaufstelle für alle, die sich Testen lassen müssen oder wollen.
Um das Pandemiegeschehen bei uns weiter zu stabilisieren, stellen Gaienhofen, Öhningen und Moos, in Zusammenarbeit mit der Stadt Radolfzell, ergänzende kommunale Teststrukturen für alle Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung.
Ab Montag, 22.03.2021 können Sie sich mittels Point-of-Care(PoC)-Antigen-Schnelltest auf eine Corona-Viruserkrankung in den Testzentren Öhningen, Moos, Gaienhofen, und Radolfzell kostenlos testen lassen.

Fragen und Antworten zum kommunalen Testangebot

Wer kann sich testen lassen?
Personen,

  • mit Wohnsitz in Moos, Gaienhofen, Öhningen und Radolfzell,
  • die über Ärzte und Apotheken keinen Selbsttest erhalten haben (erste Anlaufstelle bleiben bewährte Strukturen des Gesundheitssystems),
  • ab einem Alter von 6 Jahren; Minderjährige nur in Begleitung mit dem Einverständnis eines Erziehungsberechtigten,
  • ohne typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus (Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, trockener Husten sowie Halsschmerzen),
  • die nicht in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder in den vergangenen 14 Tagen standen (sogenannte Kontaktpersonen),
  • eine medizinische Maske (OP- oder FFP2-Maske oder vergleichbarer Standard) tragen,
  • die nicht als Reiserückkehrer aus Risiko-, Hochinzidenz- und Virusvariantenländern gemäß der Corona-Verordnung "Einreise-Quarantäne" der Quarantänepflicht unterliegen.

Zu welchen Zeiten wird wo getestet?

Das erfahren Sie hier

 

Hier finden Sie die Links zur Onlineterminvereinbarung in den einzelnen Orten:

Moos, Bürgerhaus Moos - Onlineterminvereinbarung

Gaienhofen, Grundschule Horn - Onlineterminvereinbarung

Öhningen, Turnhalle Grundschule Öhningen - Onlineterminvereinbarung

Radolfzell, Milchwerk - Onlineterminvereinbarung

Personen, die keinen Zugang zu einem Computer haben, können von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr unter der Servicerufnummer 0176 60388109 einen Testtermin vereinbaren. Ihnen wird circa 15 Minuten nach der Durchführung des Tests das Ergebnis vor Ort mitgeteilt und schriftlich bestätigt.
 

Wie wird der Test durchgeführt?

Aktuell wird für den Point-of-Care(PoC)-Antigen-Schnelltest eine Probe mittels Mund-Nasen-Abstrich entnommen. Die Durchführung der Tests ist einfach und unkompliziert. Medizinisches Fachpersonal der Mettnau, des Deutschen Roten Kreuzes, des Malteser Hilfsdienstes und der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft entnimmt einen Abstrich in Rachen- und Nasenraum. Empfohlen wird, 30 Minuten vor dem Test nichts mehr zu trinken und nicht mehr zu rauchen.

Was passiert nach einem positiven Testergebnis?

Bei einem positiven Testergebnis des PoC-Antigen-Schnelltests ist die Übermittlung der Daten an das Gesundheitsamt des Landkreises Konstanz durch das kommunale Testzentrum zwingend. Außerdem muss sich gemäß der „Corona-Verordnung Absonderung“ jeder, der mittels PoC-Antigen-Schnelltests positiv getestet wurde, unverzüglich in häusliche Isolation begeben. Bis zur Klärung der weiteren Vorgehensweise mit dem Gesundheitsamt müssen sich gemäß der Verordnung auch alle Haushaltsmitglieder der positiv getesteten Person in häusliche Quarantäne begeben. Für die Länge der Isolation ist ausschlaggebend, ob es sich bei einem Positivbefund um eine Virusvariante handelt, die im Nachgang mit einem PCR-Test ermittelt wird.

Bei einem negativen Testergebnis müssen weiterhin die geltenden Corona-Regeln eingehalten werden.

Verhalten für Personen mit Symptomen:

Personen, die den Verdacht haben, mit Coronaviren infiziert zu sein oder Krankheitssymptome haben, sollen sich zunächst telefonisch mit ihrer Hausarztpraxis in Verbindung setzen. Nicht unangemeldet in die Praxis oder ins Krankenhaus gehen. Die Hausarztpraxis klärt dann mit dem Gesundheitsamt das weitere Vorgehen ab. Bis zur weiteren Abklärung zu Hause bleiben und den Kontakt zu anderen Personen auf ein Minimum beschränken. Weitere Informationen hat der Landkreis Konstanz zusammengestellt.
www.lrakn.de/coronavirus.
 

Deutsches Rotes Kreuz testete die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer vor der Wahl mit Schnelltests

Deutsches Rotes Kreuz testete die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer vor der Wahl mit Schnelltests

Ein herzliches Dankeschön gilt der Ortsgruppe Öhningen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), die sich mit vier Personen im Vorfeld bereit erklärt hatten, die Wahlhelfer mit POC-Antigen-Schnelltests aus der Notreserve des Landes Baden-Württemberg zu testen.

Der Test fand am Samstag, 13.03.2021, in den Räumlichkeiten der DRK-Ortsgruppe in Öhningen für die rund 40 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer statt. Der Test war freiwillig und wir freuen uns, dass sich so viele Wahlhelfende dazu bereit erklärt haben. Zum Glück für die Wahlorganisation sind alle Tests negativ ausgefallen, so mussten keine Ersatzpersonen für die Wahl einberufen werden.

Herzlichen Dank allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern

Herzlichen Dank allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern

Bei der Landtagswahl am vergangenen Sonntag, 14.03.2021, waren in den Wahlbezirken der Gemeinde Öhningen über 40 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer im Einsatz. Aufgrund des großen Engagements aller Mitwirkenden konnte das Wahlergebnis rechtzeitig festgestellt werden. Bei ihrer Arbeit hatten die Wahlhelfenden dieses Mal zusätzlich noch die allgemeinen Schutzmaßnahmen gegen das Corona Virus zu beachten.

Die ehrenamtlichen Wahlhelfer und Wahlhelferinnen zeigten sich bei der Durchführung der Wahl und der Ermittlung des Wahlergebnisses sehr pflichtbewusst und im Hinblick auf die einzuhaltenden Hygieneregeln sehr umsichtig.

Ihnen, sehr geehrte Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, danke ich dafür im Namen der ganzen Gemeinde Öhningen sehr herzlich.

Andreas Schmid
Bürgermeister

Aktuelle Öffnungszeiten Rathaus Öhningen und Tourist-Information Öhningen

Wir bitten Sie weiterhin unsere derzeit aktuellen Öffnungszeiten zu beachten.

Diese sind wie folgt:

Montag bis Freitag 8.00 Uhr - 12.00 Uhr und

zusätzlich Donnerstagnachmittag von 14.00 Uhr - 18.30 Uhr.

Eine vorherige Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich!

Die jeweiligen Ansprechpartner finden Sie unter:

Bürgerservice/Rathaus/Ansprechpartner

Müllkalender 2021

Wohnraum gesucht

Wohnraum gesucht

Die Gemeinde Öhningen sucht weiterhin dringend Wohnraum. Vorgesehen ist die Belegung mit Personen welche der Gemeinde zur Unterbringung zugewiesen sind. Als Mieter der Wohnung würde die Gemeinde Öhningen auftreten, so dass diese auch als Ansprechpartner des Vermieters zur Verfügung steht. Besonders gesucht sind kleinere und mittelgroße Wohnungen in allen Ortsteilen, deren Miete in vertretbarem Rahmen liegt. Sofern sie in Frage kommenden Wohnraum anbieten können, freuen wir uns sehr über eine diesbezügliche Mitteilung unter 07735/819-0 oder gemeindeverwaltung(at)oehningen.de. Gerne stehen wir auch für Gespräche zur Entwicklung von Wohnraum zur Verfügung.

Ihr Bürgermeisteramt


Stellenanzeigen

Bürokraft, Zuarbeit im Fachbereich Bau, Liegenschaften

Die Gemeinde Öhningen (3.700 Einwohner) verstärkt zum 01.07.2021 den Fachbereich Bau/Liegenschaften. Wir besetzen hierfür folgende Stelle:

Bürokraft, Zuarbeit im Fachbereich Bau, Liegenschaften (m/w/d)

Stellenumfang: Teilzeit 50%

Aufgabengebiet: Zu Ihren Aufgaben gehören u.a. die Erledigung von Bürotätigkeiten im Bereich der Bau- und Liegenschaftsverwaltung der Gemeinde. Hierzu gehören neben allgemeinen Bürotätigkeiten auch die Unterstützung im allgemeinen und im speziellen Vergabe- und Vertragswesen der Gemeinde, sowie die eigenverantwortliche Führung von Registern und Akten.

Ihr Profil: Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte oder einem vergleichbaren Beruf. Aufgrund des spezifischen Stellenzuschnitts mit einem hohen Anteil Bauwesen, ist berufliche Vorerfahrung in diesem Bereich von Vorteil. Darüber hinaus setzen wir Organisationstalent, Flexibilität und Bürgerfreundlichkeit voraus. Wir freuen uns auf eine aufgeschlossene, freundliche und engagierte Verstärkung.

Entgelt: Die Stelle ist nach TVöD 6 bewertet.

Unser Angebot an Sie: Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld, Gleitzeitregelung und einen interessanten, vielseitigen Arbeitsbereich in einem motivierten Team.

 

Wenn Sie dieses Angebot anspricht, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 10.05.2021 (postalisch an: Gemeinde Öhningen, Klosterplatz 1, 78337 Öhningen oder per Mail: gemeindeverwaltung@oehningen.de ). Ansprechpartner für Rückfragen ist Herr Uwe Hirt (uwe.hirt(at)oehningen.de, 07735/819-14).

Gemeindeverwaltung Öhningen

 


Öhningen 360°

Öhningen 360 °

Tourismus

Tourismus
 

Info


Öhningen
So. 11.04.21

Öhningen 360°

Öhningen 360 °

Tourismus

Tourismus
 
Öffnungszeiten
vormittags von 8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstagnachmittag von 14.00 bis 18.30 Uhr
Rathaus Öhningen
Gemeindeverwaltung
Klosterplatz 1, 78337 Öhningen
Telefon: 07735/819-0
Telefax: 07735/819-30
gemeindeverwaltung(at)oehningen.de